Aktuelles

Die Einrichtung für Flüchtlingsfrauen in der Hegelallee feierte den Internationalen Frauentag am 8. März mit einem gemeinsamen Besuch des Potsdam Museums Am Alten Markt.

“Es wird Frühling und wir wollen etwas tun!” Wiederbelebung und Verschönerung des Staudenhofgartens.

Anfang März 2015 erreichte die Einrichtung für Flüchtlingsfrauen in der Hegelallee eine freudige Nachricht. Der Leiter der Kita Kinderland sicherte der jüngsten Bewohnerin einen Kita-Platz zu.

In der Unterkunft für Flüchtlingsfrauen und ihrer Kinder stehen im Februar und März aller Voraussicht nach vier Auszüge an. Eine junge Frau aus dem Iran bezieht Ende Februar eine Ein-Zimmer-Wohnung in Waldstadt. Sie sitzt praktisch auf gepackten Koffern und ist in diesen Tagen mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Wo einst politisches Leben tobte herrscht nun bleischwere Stille. Die Schritte hallen im Treppenhaus und verlassen liegen die endlos langen Gänge da. Räume beherbergen nur noch Spinnen, die sich in Zimmerecken häuslich einrichten und Möbelstücke stehen versprengt wie Relikte aus einer längst vergangenen Zeit herum, dabei ist der Umzug des Brandenburger Landtags in das neue Stadtschloss am Alten Markt erst ein Jahr her.

Der Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Potsdam stand im Zeichen: „Potsdam bewegt". Oberbürgermeister Jann Jakobs, die Beigeordneten und die leitenden Mitarbeiter der Landeshauptstadt begrüßten 600 Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Sport und Medien.

Am Dienstag, den 23. Dezember, stand das Haus Nr. 33 in der Hegelallee im Scheinwerferlicht. Im Rahmen des Achten Lebendigen Adventskalenders in Zusammenarbeit mit dem Historischen Adventskalender „Haus an Haus, Tür an Tür - Nachbarschaften in der historischen Stadt“ öffneten sich am Vorweihnachtsabend die Türen des historischen Hauses.

Die Weihnachtsfeier im Staudenhof für die Bewohner und das Team von Soziale Stadt Potsdam e.V. hatte gerade begonnen, als sie auch schon jäh unterbrochen wurde...

Symbolisch wird das kirschrote Band am 18. Dezember 2014 zerschnitten und damit ist das Begegnungszentrum - in dem einstigen Galerie-Café - offiziell eingeweiht. Begleitet wurde diese Veranstaltung von einem musikalischen Programm und einem internationalen Buffet.

Potsdamer Stadtverordnete, sowie Bürgermeister Burkhard Exner und Flüchtlinge trafen sich zu einer gemeinsamen Maler-Aktion im neuen Staudenhof-Begegnungszentrum.